Straffe Figur und schöne Haut durch gezielten Muskelaufbau

Wer wünscht sich nicht, eine schlanke, straffe Figur zu haben, im Besitz einer sportlichen und jugendlichen Haut zu sein,  und nur so von Energie zu strotzen?

All diese Elemente fallen uns nicht nur optisch auf, sondern sorgen auch für ein gutes Selbstvertrauen. Wer sich in seinem Körper wohl fühlt, fühlt sich auch in seinem Leben wohl und strahlt dieses Gefühl auch anderen gegenüber aus.

Keine Frage also, dass sich die meisten von uns einen durchtrainierten, jugendlichen Körper wünschen und bereit dazu sind, so einiges dafür zu tun…



Die Problemzonen Haut

Mit zunehmendem Alter kommen so einige Probleme auf den Menschen zu.

Nicht nur, dass seine Sinne getrübt sind, das Gehört vielleicht nicht mehr ganz so gut ist wie am ersten Tag, die Augen eine Sehhilfe benötigen oder alles etwas langsamer gehen muss.

Auch die Haut verändert sich und verliert mit der Zeit ihre natürliche Elastizität. Wir merken dies vor allem an den Oberschenkel und unseren Oberarmen. Und auch der Bauch und der Po sind nicht mehr ganz so knackig wie zu Beginn.

Kommen dann noch Gewichtsschwankungen hinzu, verschlimmert sich das Problem oft dramatisch. Mit einem effektiven Sportprogramm für Körper, Geist und Seele lässt sich die Figur jedoch wieder straffen und der Körper auch ohne Operation wieder verjüngen.

Schöne Haut - Bauch-weg-Training.com

Training für eine straffe Figur

Für viele Menschen, ja es sind vor allem Frauen, steht eine straffe Figur ganz oben auf der Liste.

Mit einer gut trainierten Muskulatur strafft man jedoch nicht einfach nur die Haut, sondern verbessert auch die körperliche Haltung.

Die meisten von uns haben heute Rückenprobleme und ähnliche Wehwehchen wegen einer falschen Haltung von Kindheit an. Es werden also zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen!

Wir können unsere Rückenmuskulatur und auch die Bauchmuskulatur mit einem engen Korsett vergleichen, dass uns stützen soll. Zugegeben, Korsetts sind nicht unbedingt angenehm zu tragen, dennoch sorgen sie für eine wunderschöne Haltung.

Dies wussten auch die Damen der damaligen Zeit.

Bei schwachen Muskeln kommt es somit zu Haltungsschäden, die dann in Rückenschmerzen, Migräne und Co. ausarten. Keine schönen Aussichten also.

Doch auch die Haut wirkt durch eine geschwächte Muskulatur deutlich schlaffer.

Die Figur kann jedoch relativ einfach auf eine vollkommen natürliche Weise gestrafft werden, durch regelmäßiges Training.

Vorerst aber einen kurzen Überblick über unsere Muskeln:

Unsere Muskeln

Für den Muskelaufbau ist es wichtig zu verstehen, was unsere Muskeln eigentlich machen und deren Zusammensetzung zu kennen.

Ein menschlicher Muskel besteht aus Muskelfasern, weiße und rote. Beide haben unterschiedliche Aufgaben.

Weiße Muskelfasern können für eine kurze Zeit sehr viel Kraft erzeugen. Leider ermüden diese Fasern jedoch ziemlich schnell. Wie stark ein Muskel ist, hängt also von den Muskelfasern ab.

Rote Muskelfasern hingegen erzeugen weniger Kraft, ermüden jedoch auch deutlich langsamer. Sie haben die Aufgabe unseren Körper zu stützen und zu halten. Sie werden vor allem im Ausdauersport trainiert.

Wie viele weiße und rote Muskelfasern ein Körper hat, ist unterschiedlich und hängt auch von den Genen ab. Durch Ausdauertraining ist es jedoch möglich, weiße Muskelfasern in rote zu verwandeln. Rote können nicht verändert werden.

Training – aber richtig!

Ein richtiges Work-out trainiert immer viele Zonen und ist niemals einseitig.

Einseitiges Training führt auch zu einseitigen Ergebnissen, die unbefriedigend sind. Muskeln spielen immer zusammen und haben ihre Wirkung auf verschiedene Körperbereiche.

Sich einen Trainingsplan zu erstellen ist daher eine sehr gute Idee. Wer es richtig machen will, sollte zudem einen Trainer aufsuchen, denn nur so kann sichergegangen werden, dass die Übungen auch richtig ausgeführt werden. Vor allem zu Beginn ist dies ganz besonders ratsam.

Übungen sollten zudem niemals übertrieben werden, sondern nach dem eigenen Bedürfnissen und Schwächen gestaltet werden. Übertriebenes Work-out führt nur zu Misserfolgen und schlechter Laune.

Professioneller Muskelaufbau

Für einen gezielten Muskelaufbau ist es wichtig, die passenden Übungen zu kennen. Zudem sollten die Übungen auch immer richtig ausgeführt werden, um somit die bestmöglichsten Ergebnisse zu garantieren. Es ist auch wichtig, wie oft die Übungen wiederholt werden sollen.

Wird mit Gewichten trainiert, ist es wichtig darauf zu achten, den richtigen Widerstand bei den Übungen zu erzielen. Anfänger überschätzen sich dabe leider viel zu oft und trainieren mit zu schweren Gewichten oder einfach zu lange. Fehler können beim Muskelaufbau leider immer wieder entstehen.

Am besten starten Sie mit einem Ganzkörpertraining. Da werden die grossen Muskelgruppen trainiert.

Hier finden Sie ein Ganzkörpertraining mit bebilderten Übungen:

Hier klicken für eine straffe Figur!

Ausdauertraining

Neben dem Training der Muskeln, sollte auch ein Ausdauertraining betrieben werden. Dabei werden überflüssige Fettpolster abgebaut und die Kondition verbessert.

Ausdauertraining regt außerdem die Durchblutung der Haut an, was wiederum unseren Stoffwechsel anregt. Wer also auch gerne ein paar Pfunde loswerden möchte, wird davon ebenfalls profitieren.

gesnunde Ernährung- Bauch-weg-Training.com

Die Ernährung - schöne Haut aus der Natur

Neben dem Training spielt auch die Ernährung eine große Rolle beim gezielten Muskelaufbau für eine straffe Figur.

Nicht nur Bodybuilder interessieren sich heute für Lebensmittel, die dem Muskelaufbau zu Gute kommen, denn eine starke Muskulatur trägt wesentlich zur Gesundheit und unserem Wohlbefinden bei.

Natürlich kann der Muskelaufbau auch durch Dinge wie Molkeproteinpulver gefördert werden. Langfristig gesehen ist dies jedoch wahrscheinlich nicht unbedingt die gesündeste Lösung. 

Die richtige Ernährung spielt eine wesentliche Rolle im Muskelaufbau. Ganz oben steht dabei wieder einmal das Wasser. Wasser ist einer der wichtigsten Faktoren überhaupt, wenn es um den Muskelaufbau geht. Wer täglich 2 Liter Wasser trinkt, hat bereits die halbe Miete, denn unser Körper besteht überwiegend aus Wasser.

Auch Eier tragen zum Muskelaufbau bei, denn sie enthalten neben Molke auch eine hohe Konzentration von essentiellen Aminosäuren. Vor allem rohe Eier in einem Shake sind echte Muskelförderer!

Fisch gilt als eine der höchsten Proteinquellen. Ein bis zwei Mal die Woche Fisch ist daher ebenfalls zu empfehlen.

Nüsse aller Art sind für einen gesunden Muskelaufbau ebenso essentiell. Sie versorgen den Körper ebenfalls mit Proteinen, Calcium, Eisen, Magnesium und Selen.

Bohnen, Hafer und viel Obst und Gemüse sollten zudem an der Tagesordnung stehen, um seinem Körper und seiner Muskulatur etwas Gutes zu tun.

Hier gibt es weitere Infos für eine gesunde Ernährung...


Straffe Figur und schöne Haut in kurzer Zeit?

Dann schauen Sie sich unbedingt das zurzeit beste Fitnessprogramm an:

HIER KLICKEN!


Wer es schafft eine Mischung aus richtiger Ernährung und effektiven Training an den Tag zu bringen, kann bereits nach kürzester Zeit erste Erfolge verbuchen und wieder mit einen jugendlicheren, strafferen Körper durchs Leben gehen.




(Foto: © Floydine, © underdogstudios - Fotolia.com)




Hallo und herzlich Willkommen! Ich bin der "Schreiberling" hier...

Einfach hier klicken, um mehr über mich zu erfahren ;)