Sit-ups: Schlecht oder recht?

Sit-up ist DIE klassische Bauchübung. Aber hält sie auch, was sie verspricht?

Diäten - ungeliebte Begleiter durchs Leben. Wir beleuchten, worauf man achten sollte.

Sit-ups: Schlecht oder recht?
Sit-up ist eine Bauchübung, bei der man aus der Rückenlage den Oberkörper langsam aufrichtet bis man sitzt. Die Hände verschränkt man hinter dem Kopf und die Beine winkelt man an. Beim Aufrichten sollte man auf folgendes achten:

- Die Bauchmuskeln anspannen
- Den Kopf nicht mit den Händen nach oben ziehen. Alternativ kann man die Hände auch neben dem Kopf halten.
- Nicht mit Schwung aufrichten. Die Kraft soll aus den Bauchmuskeln kommen.
- Beim Aufrichten ausatmen, beim Zurückgehen einatmen.

Diese Übung ist der absolute Klassiker unter den Bauchmuskelübungen. Allerdings kann man immer wieder lesen, dass diese Übung gesundheitsschädigend sei und Rückenprobleme hervorrufen kann.
Was ist da dran?
Nun, Tatsache ist, dass Sit-ups latent oder bereits vorhandene Rückenprobleme verstärken können. Wenn man Rückenbeschwerden hat oder bei der Übung einen Schmerz im Rücken verspürt, sollte man auf andere Übungen umsteigen.

In den meisten Fällen sind aber nicht die Sit-ups die Verursacher von Rückenproblemen, immer vorausgesetzt, dass man diese auch korrekt ausführt.
Hier liegt der Knackpunkt. Diese Übung, so einfach sie zu sein scheint, MUSS korrekt ausgeführt werden. Insbesondere muss man zu einer gewissen Spannung der Bauchmuskulatur fähig sein, um sich langsam und ohne Schwung hochzubringen.

Das Problem liegt also vielmehr in der korrekten Ausführung!

Es gibt sehr viele gute Alternativen zu den Sit-ups, z.B. alle möglichen Varianten von Crunches.

Hier finden Sie bebilderte Übungen dazu:

http://www.bauch-weg-training.com/gezieltes-bauchtraining.html

Diät

Ein Zauberwort - oft verwünscht und doch immer wieder ausprobiert.
Nützen Diäten überhaupt?
Wie soll man sich heutzutage noch im Diät-Dschungel zurechtfinden?

Lesen Sie dazu:
1. Diät - Das sollten Sie wissen
Der Begriff Diät kommt von "diaita" (griechisch) und wurde ursprünglich im Sinne von "Lebensweise" verwendet. Die Diätetik oder Diätologie beschäftigt sich heute noch mit der richtigen Ernährungs- und Lebensweise, wobei die Begriffe heute mehr oder weniger als Synonyme für "Ernährungslehre" gebraucht werden.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

2. Gesunde Diät
Gibt es überhaupt so etwas wie eine "gesunde Diät"?
Nun, abnehmen kann man mit praktisch jeder Diät - auch wenn sie noch so einseitig ist. Empfehlenswert ist das allerdings überhaupt nicht.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

3. Crash-Diät
Warum Sie mit einer Crash-Diät nicht abnehmen können.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

4. Online-Diäten
Nicht mehr wegzudenken aus dem vielfältigen Diätangebot sind Online Diäten. Sie weisen gegenüber klassischen Diätformen viele Vorteile auf. Einer der wichtigsten ist, dass Sie nicht zeitgebunden sind. Sie müssen nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt irgendwo auftauchen, sondern können sich bequem zu Hause an den Computer setzen - genau dann, wenn Sie Zeit und Lust dazu haben.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Neues von www.bauch-weg-training.com und die letzten Updates
Besuchen Sie den Bauch-weg-Blog. Die neuesten Artikel und Updates sind hier laufend aufgelistet.



Mit den besten Wünschen und herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Roger Mathis



www.bauch-weg-training.com



Kommentare

Kommentare sind herzlich willkommen!


Durchtrainierte Bauchmuskeln! DAS Buch!

Wahrheit über bauchmuskeln Mehr Infos HIER KLICKEN!

Oder lesen Sie zuerst meinen Testbericht über "Die Wahrheit über Bauchmuskeln".

In 6 Wochen topfit!